Fehlurteile! Sind Richter und Staatsanwälte korrupt?

Terrorjustiz gegen Bundesbürger gibt es auch in Karlsruhe, Worms, Mainz, Frankenthal, Mannheim und Ludwigshafen am Rhein!!

Lesen Sie diesen Artikel weiter oder lesen Sie zuerst den Artikel

„Fehlurteile: Wie gerecht kann Justiz sein? Der Spiegel vom 30.05.2011

Nicht nur bei den öffentlich bekannt gewordenen Justizskandalen

Gustl Mollath,
Harry Wörz,
Tennessee Eisenberg,
Fally Peggy / Ulvi Kulaç,
Fall Rudolf Rupp,
Horst Arnold,
Donald Stellwag,
Monika de Montgazon,
Jens Söring,
Jerry Miller,
James Bainhat

hat es eklatante Fehlurteile gegeben, sondern gerade auch in der Justiz am Amtsgericht Karlsruhe, Landgericht Karlsruhe, Oberlandesgericht Karlsruhe, Amtsgericht Worms, Amtsgericht Mainz, Landgericht Mainz, Amtsgericht Mannheim, Amtsgericht Frankenthal und Amtsgericht Ludwigshafen, gibt es korrupte Richter und Staatsanwälte.

Das ist leider die traurige Wahrheit.

Diese Aussage ist zutreffend, weil ich es jeden Tag aufs Neue erlebe.Objektive Betrachter stellen unmissverständlich und überdeutlich fest, dass durch die beteiligten Richterinnen und Richter: wie Richter Schmukle Oberlandesgericht Karlsruhe, Richter Zülch Oberlandesgericht Karlsruhe, Richter Singer Oberlandesgericht Karlsruhe, Richter Wesche Landgericht Karlsruhe, Richter Staab Landgericht Karlsruhe, Richterin Bracher Landgericht Karlsruhe, Richterin Stahmer Amtsgericht Karlsruhe, Richter Zimmer Amtsgericht Karlsruhe, Richter Klein Amtsgericht Mannheim, Richter Mayer Amtsgericht Worms, Richterin Minthe Amtsgericht Worms, Richterin Lattrell Amtsgericht Worms, Richter Keiper Amtsgericht Worms, Richter Marquardt Amtsgericht Worms, Richter Thomas Bergmann und Amtsgerichtsdirektor des Amtsgericht Worms, Mitglied des DFB Kontrollausschuss, höchster Richter des Südwestdeutschen Fußballverband, Vorsitzender des Verbandsgerichts und Beisitzer im Vorstand des SG RWO Alzey, Richter Schäfer Landgericht Mainz, Richter Reinhardt Landgericht Mainz, Richter Wünschig Landgericht Mainz, Richter Kabey-Molkenboer Landgericht Mainz, Richterin Ballhausen Amtsgericht Mainz, Richter Kehrein Amtsgericht Frankenthal, Richterin Diem Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein, Landgerichtspräsidentin Wolf Landgericht Frankenthal, Direktor Bergmann Amtsgericht Worms, Vizepräsident Mahler Amtsgericht Saarbrücken, massive Rechtsbrüche begangen werden.

An diesen Rechtsbrüchen sind auch die Staatsanwälte Oberstaatsanwalt Marxen Generalstaatsanwaltschaft Koblenz, Oberstaatsanwalt Krick Generalstaatsanwaltschaft Koblenz, Staatsanwalt Hoffmann Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe, Staatsanwältin Alexandra Ernst Staatsanwaltschaft Mainz, Staatsanwältin Nadine Moormann Staatsanwaltschaft Mainz, Staatsanwalt Baumann Staatsanwaltschaft Mainz, Staatsanwalt Hobert Staatsanwaltschaft Mainz, Staatsanwalt Mayr Staatsanwaltschaft Frankenthal, Staatsanwältin Markgraf Staatsanwaltschaft Frankenthal, Staatsanwältin Borth Staatsanwaltschaft Saarbrücken, Staatsanwältin Mischler Staatsanwaltschaft Saarbrücken, Staatsanwältin Schoch Staatsanwaltschaft Karlsruhe beteiligt.

 

Weiterlesen……….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Fehlurteile! Sind Richter und Staatsanwälte korrupt?

  1. Adi Schwebs sagt:

    Die Richter vom BGH: Krohn+Werp+Boujong+Rinne+Halstenberg – haben durch ein
    vorsätzliches FEHLURTEIL = RECHTSBEUGUNG – meine gesamte Existenz und mein
    Lebenswerk zerstört. Diese hatten in ihrem Beschluß ganz klar und deutlich erklärt, das
    die Stadt Osnabrück verpflichtet war, mir sämtliche Auskünfte k l a r + r i c h t i g +
    u n m i ß v e r s t ä n d l i c h + und v o l l s t ä n d i g zu erteilen, damit ich entsprechend
    disponieren konnte. Ich hatte aber schließlich schon vor meiner Betriebseröffnung alle
    Anträge bei der Stadt Osnabrück gestellt und alle Genehmigungen – Gewerbeerlaubnis+
    über 50 Taxi- und Mini-Car´s o h n e Auflagen / Einschränkungen erhalten. A b e r
    nach 2 1/2 Jahren bekam ich plötzlich eine Verfügung von der Stadt Osnabrück,
    meinen Betrieb sofort zu schließen, da dieser in einem reinen Wohngebiet liegen
    würde. >>>Die Rheinerlandstraße war und ist ein Autobahnzubringer <<<
    Alle Bemühungen blieben erfolglos und ich mußte bishin zum BGH klagen.
    Trotz des Beschlußes vom BGH gegen die Stadt Osnabrück wurde meine KLAGE
    ABGEWIESEN – Haben die Richter keine Verstand ? oder wie kommen diese zu
    solch einer Entscheidung ? Trotz Strafanzeigen bei den Staatsanwaltschaften,
    habe ich bis heute keinen Erfolg: EINE KRÄHE HACKT DER ANDEREN
    KEIN AUGE AUS:

    • Adi Schwebs sagt:

      Das sind die wahren Richter unseres Landes . Denen ist doch egal was den
      unschuldigen Menschen geschieht. Wer will diese >>Herrgötter in Rot<>Gleichgesinnten<< auf ihre Posten geholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.