Nachbarschaftsstreit in Eich/Rheinhessen eskaliert

Wer im Unrecht ist, wird nicht dadurch glaubwürdiger, dass er wie die Eheleute Natalie Neumüller aus und Viktor Neumüller aus Eich, laut nach dem Rechtsstaat ruft!

Viktor Neumüller Eich

Viktor Neumüller Eich

Natalie Neumüller Eich

Natalie Neumüller Eich

Wenn Natalie Neumüller und Viktor Neumüller aus der Ortsgemeinde Eich, als Verursacher eines Nachbarschaftsstreits, mit Hilfe des Schiedsmannes Karl Hartweck von der Verbandsgemeinde Eich, jetzt mit unstaatlichen Mitteln nach dem Rechtsstaat rufen, hat überhaupt nicht kapiert, wie in Rheinland-Pfalz, Nachbarschaftsstreitigkeiten beigelegt werden.

Immer wieder äußern Natalie und Viktor Neumüller Ortsgemeinde Eich/Rheinhessen: „Wir wollen nur unsere Ruhe!“ Doch sie sind Täter und nicht Opfer, in diesem Nachbarschaftsstreit.

Mit Lügen und diffamierenden unwahren Vorwürfen, sorgen die Eheleute Neumüller aus Eich dafür, das dieser Nachbarschaftsstreit nicht beendet werden kann, dass ihre Nachbarn, als Verursacher, an den Pranger gestellt werden. Dieses perfide Spiel hat sich für die Eheleute Natalie Neumüller und Viktor Neumüller, aus der Ortsgemeinde Eich, bis jetzt auch ausgezahlt.

Alle Dokumente zeigen, dass Natalie Neumüller und Viktor Neumüller Verbandsgemeinde Eich/Rheinhessen zum Anwalt gelaufen sind, nachdem ihre Nachbarn sie aufforderten, ihre Hecke zu schneiden und zu pflegen. Dafür Sorge zu tragen, dass ihre Hecke nicht weiter in das Grundstück ihrer Nachbarn hineinwächst.

Jetzt, nachdem die ganzen Lügen von Natalie Neumüller und Viktor Neumüller, aus der Ortsgemeinde Eich aufgeflogen sind, nehmen sie eine E-Mail des Nachbarn, an den zuständigen Schiedsmann Karl Hartweck, von der Verbandsgemeinde Eich zum Anlass, gegen diesen Nachbarn eine Beleidigungsanzeige, bei der Staatsanwaltschaft Mainz, zu stellen. Die Staatsanwaltschaft Mainz erlässt daraufhin einen Strafantrag gegen den Nachbarn, ohne zuvor zu prüfen, ob es ein Verfahrenshindernis gibt.

Auch die damalige Richterin am Amtsgericht Worms Frauke Lattrell, prüft genauso wenig, wie der jetzige Richter des Verfahrens am Amtsgericht Worms und Amtsgerichtsdirektor Thomas Bergmann, ob es ein Verfahrenshindernis gibt.

Obwohl das Rheinlandpfälzische Nachbarschaftsrecht bei Beleidigung unter Nachbarn, vor Beginn des Klagewegs ein Schlichtungsverfahren vorsieht,  kommt dem Amtsgericht Worms mit seiner Richterin Frauke Lattrell vom Amtsgericht Worms und dem Richter Thomas Bergmann, diese Anklage gerade Recht, um noch mehr Gründe zu haben, um den Kritiker dieses korrupten Rechtssystems, am Amtsgericht Worms, fertig zu machen.

Wie die korrupte Richterin Frauke Lattrell Amtsgericht Worms und der korrupte Richter am Amtsgericht Worms Thomas Bergmann das „Landesnachbarrechtsgesetz (LNRG)“ auslegen.

Für Streitigkeiten im Bereich des Strafrechtes ist vor dem Gang zum Gericht in den nachfolgend genannten Privatklagesachen eine Schiedsfrau oder ein Schiedsmann einzuschalten:

Hausfriedensbruch (§ 123 StGB)
Beleidigung (§ 185 StGB)
Verletzung des Briefgeheimnisses (§ 202 StGB)
Körperverletzung (§ 223 StGB, § 229 StGB)
Bedrohung (§ 241 StGB)
Sachbeschädigung (§ 303 StGB)

Das Verfahren am Amtsgericht Worms ist ein rechtswidriger Schauprozess, denn der jetzige Richter Thomas Bergmann, wird mit seiner unzulässig zugelassenen Klage letztendlich dazu beitragen, dass dieser Nachbarschaftsstreit, in der Verbandsgemeinde Eich, nicht gelöst wird.

Statt das Verfahren an den Schlichter zurückzuweisen, tritt Richter Thomas Bergmann nun als befangener Richter auf, um nur dazu beizutragen, dass das Wormser Rechtssystem weiter geschädigt wird.

Der Nachbar hat den Schiedsmann Karl Hartweck, der Verbandsgemeinde Eich gebeten, tätig zu werden, von Amtswegen dieses Verfahren an sich zu ziehen. Doch es zeigt sich, dass der Schiedsmann der Verbandsgemeine Eich Karl Hartweck, zwar eine an ihn gerichtete E-Mail an die Eheleute Neumüller weitergibt, aber weiter kein Interesse daran hat, zu vermitteln.

Nachweislich haben die Eheleute Natalie Neumüller und Viktor Neumüller auch den Schiedsmann Karl Hartweck, der Verbandsgemeinde Eich, mit falschen Aussagen hinters Licht geführt, um mit ihren falschen Behauptungen zu versuchen, die Schuld nur ihren Nachbarn in die Schuhe zu schieben.

Die Eheleute Natalie Neumüller und Viktor Neumüller aus der Ortsgemeinde Eich, behaupten bis heute

– Der Nachbar hätte die 12 Meter Hecke der Neumüllers entfernt.

– Die Nachbarn wollten immer, dass die Hecke wegkommt.

Für diese Diffamierung gibt es überhaupt keine Beweise und ist auch nie im Interesse der Nachbarn gewesen. In den letzten Jahren zeigt sich, dass die Nachbarn, in den letzen Jahren, die Natur fördern und erhalten.

Richtig ist,

dass aus unerklärlichen Gründen, ein Modul der Photovoltaikanlage, mit einen Stein beschädigt und ersetzt werden musste.

dass die Eheleute Natalie Neumüller und Viktor Neumüller selbst die Hecke entfernt haben.

Richtig ist auch, dass es den Eheleuten Neumüller verboten ist, auf ihre Art zu grillen und dabei die ganze Nachbarschaft einräuchern.

Dass der Sohn von Natalie Neumüller und Viktor Neumüller sich an das Grundstück der Nachbarn stellte und dort, im Beisein des Nachbarn uriniert, und auch nicht davon abließ, als der Nachbar ihn auffordert, das zu unterlassen.

Richtig ist auch, dass Viktor Neumüller im April seinen Nachbarn aufforderte, seine Fenster zu schließen, weil die Eheleute Natalie Neumüller und Viktor Neumüller, am Geburtstag ihres Sohnes, grillen wollten.

Nachdem der Nachbar versuchte, mit Viktor Neumüller ins Gespräch zu kommen, wiederholte Viktor Neumüller seinen Vorwurf, der Nachbar hätte dafür gesorgt, dass die Hecke der Neumüllers wegkommt. Nachdem das Dokument, das Viktor Neumüller für diese Aussage als Beweis vorlegte, etwas ganz anders aussagte, forderte der Nachbar Viktor Neumüller auf, es zu unterlassen, seine Nachbar einzuräuchern, da er sonst die Gemeinde einschaltet.

Wer, wie die Eheleute Natalie Neumüller und Viktor Neumüller, aus der Ortsgemeinde Eich, einen rechtswidrigen Rechtsweg beschreitet, darf sich zukünftig nicht wundern, wenn die Nachbarn ihrerseits, dann aber rechtsstaatlich bei Meinungsverschiedenheiten, den Streit über die Verbandsgemeinde Eich und seinen Schiedsmann Karl Hartweck austragen.

Falsche und diffamierende Gerüchte der Eheleute Natalie Neumüller und Viktor Neumüller, sorgen genauso, wie die falschen und diffamierenden Gerüchte der Eheleute Birte Heck aus Eich und Thorsten Heck aus Eich dafür, dass die an den Pranger gestellten Nachbarn, für allezeit stigmatisiert sind.

 

Chronologie der Ereigniss

Viktor Neumüller Schreiben 1

Viktor Neumüller Schreiben 1

Natalie Neumüller Schreiben 2

Natalie Neumüller Schreiben 2

Viktor Neumüller Schreiben 3

Viktor Neumüller Schreiben 3

Natalie Neumüller Schreiben 4

Natalie Neumüller Schreiben 4

Viktor Neumüller Schreiben 5

Viktor Neumüller Schreiben 5

Natalie Neumüller Schreiben 6

Natalie Neumüller Schreiben 6

Viktor Neumüller Schreiben 7

Viktor Neumüller Schreiben 7

Natalie Neumüller Schreiben 8

Natalie Neumüller Schreiben 8

Dieser Beitrag wurde unter Amtsgericht Worms abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Nachbarschaftsstreit in Eich/Rheinhessen eskaliert

  1. I’m impressed, I must say. Rarely do I encounter a blog that’s both educative and interesting, and without a doubt, you have hit the nail on the head. The issue is something which too few folks are speaking intelligently about. I am very happy that I came across this in my hunt for something concerning this.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.