Bundesverfassungsgericht prüft Justizposse des AG Worms

Bundesverfassungsgericht prüft Justizposse des AG Worms. „Es ist ein nie dagewesener Skandal am Amtsgericht Worms, der durch den Direktor und gleichzeitig Richter Thomas Bergmann und der Staatsanwältin Alexandra Ernst von der Staatsanwaltschaft Mainz angeführt wird.“

„Es ist ein nie dagewesener Skandal am Amtsgericht Worms, der durch den Direktor und gleichzeitig Richter Thomas Bergmann und der Staatsanwältin Alexandra Ernst von der Staatsanwaltschaft Mainz angeführt wird.“

Die Wormser Strafkammer des Amtsgericht wird dabei tatkräftig durch Rechtsanwalt Martin Jungraithmayr von der Anwaltskanzlei Dr. Jörg Boulanger, Dr. Jörg Meister, Manfred Amann, Dr. Natascha Rittner, aus Mannheim unterstützt.

 

Die Verfassungsverstöße wiegen schwer, daher überprüft das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe die Justizposse des Amtsgerichts Worms.

 

Weiterlesen mit Justizskandal am Amtsgericht Worms

 

Kommentar (4)

  • Eric Schwarz| 24. Oktober 2017

    Ich hoffe das dieses BVerfG ich wentenRecht erinnert endlich mal eine Wende kommt.
    Oder auch nur der erste Stein ins Rollen kommt, denn die folgende Lawine ist dann nicht aufzuhalten., schluß mit dem Mauern!

    Ich wollte auch deine Berichte bestätigen, denn ich bzw. erleben es seit 2013 ähnlich, was natürlich die Gesellschaft nicht begreifen kann und nicht wahrhaben will.

    Ich drücke dir die Daumen!

    Grüße aus Mainz

  • wutbuerger| 11. Dezember 2017

    Ich kann mich nur anschließen! Ich hatte nicht so viel kraft mich gegen das Amtsgericht Worms und seine Richter Lattrell durchzusetzen. Lattrel & Bergmann gehören als Straftäter vor Gericht oder viel besser sofort an die Wand gestellt.

    Ich halte die Daumen

    Gruß aus Worms

  • Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben